intro-image

aschmann ruegge architekten ag versteht sich als ein innovativ denkendes Architekturbüro im Glarnerland. Seit 1999 plant und baut ein Team, von über zehn MitarbeiterInnen, individuelle Bauten auf unterschiedlichsten Meereshöhen, mit divergierenden Anforderungen und anspruchsvollen Nutzungen. Die sorgfältige Auseinandersetzung mit der Umgebung und das Einbetten in bereits bestehende Strukturen führen zu Resultaten, welche überzeugen.

aschmann ruegge architekten ag
kirchweg 82a
ch - 8750 glarus
info@aschmannruegge.ch
t +41 55 640 39 72
f +41 55 640 50 73

Studienauftrag «Kleine Riesen»

Der mäandrierende zweistöckige Baukörper des Heilpädagogischen Zentrums wird durch die Vor- und Rücksprünge für die Sicht des Betrachters, im Speziellen für die Augen der Kinder, verkürzt und dadurch abwechslungsreich. An jedem Ort des Hofes und der Zugangsseite kann das Haus anders erlebt werden. Die Staffelung bzw. die Mäandrierung schafft eine Kleinräumlichkeit, die den Nutzern vielfältige Möglichkeiten bietet ihren Raum, ihren Lebens- und Wohnraum zu erfahren. Da der südliche Baukörper, die Schule nur zweistöckig ist, wird die Massstäblichkeit zusätzlich in diese Richtung verschoben. Die beiden Baukörper Schule und Internat übernehmen an den peripheren Schnittstellen den Bezug zur bestehenden heterogenen Bebauung auf und bilden die südwestliche Siedlungsbegrenzung.